Foto/Visualisierung: Philipp Geist
spektrum 2022

Lichtkunst in der Goethe- und Optikstadt

Der Künstler Philipp Geist realisiert am 1. und 2. September im Rahmen des Brückenfests 2022 in Wetzlar eine spektakuläre Video- / Lichtinstallation an der Alten Lahnbrücke.

Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goethe in Wetzlar“ zeigt Philipp Geist eine Video- / Lichtinstallation, die er speziell für Wetzlar entwickelt hat. Das Projekt spektrum 2022 kreist um Johann Wolfgang von Goethes Farbenlehre. Dabei arbeitet der Künstler vorwiegend mit abstrahierten Farbkompositionen, mit Begriffen und Abbildungen aus dem Werk von Goethe. Diese werden großflächig auf die Alte Lahnbrücke, auf Bäume, einen Teilbereich des Wehrs und auf künstlichen Theaternebel projiziert.

Die freie künstlerische Installation eröffnet den Besuchern die Möglichkeit, in die Installationen einzutauchen und verschiedenste Architekturen im urbanen Raum als bewegte, malerische Lichtskulpturen zu erleben. Für die Installation soll eigens Musik mit eingeflochtenen gesprochenen Textpassagen und Begriffen entstehen. Philipp Geist, der bereits in vielen Metropolen weltweit Projekte realisiert hat, lässt also die Goethe- und Optikstadt Wetzlar in einem buchstäblich „neuen Licht“ erscheinen.

Die Video- / Lichtinstallation spektrum 2022, initiiert und realisiert vom Industrienetzwerk Wetzlar Network in Kooperation mit dem Stadt-Marketing Wetzlar, wird ein spektakuläres Erlebnis für alle.

Für Mitglieder und Partner des Wetzlar Network gibt es am Abend des 2. September einen exklusiven Event – mit freien Speisen, Getränken und bester Sicht! Dazu erhalten Sie in den kommenden Tagen eine separate Einladung.


Veranstaltung:

spektrum 2022
Videoinstallation von Philipp Geist
1. + 2. September 2022
ab ca. 21 Uhr

Alte Lahnbrücke Wetzlar