Seite drucken


„Die W3+ FAIR ist ein Muss“

W3+ FAIR

Die zweite W3+ FAIR überzeugt mit hoher Besucherqualität und erfolgversprechendem Networking. Veranstalter und Aussteller ziehen positive Bilanz.

Am 25. und 26. März 2015 war die W3+ FAIR in der Rittal Arena Wetzlar Anziehungspunkt für nationale und internationale Experten der optischen und angrenzenden Technologien. Erneut hat sich die Veranstaltung als vielversprechender Marktplatz für Kontaktaufbau, Ideenaustausch und Geschäftsanbahnung erwiesen. Für sehr positive Resonanz sorgte die starke Präsenz von Inhabern, Geschäftsführern und Top-Entscheidern, die aus der gezielten Standortwahl der Messe resultiert.

„Für uns ist die W3+ FAIR ein Muss“, sagt Aussteller Willi Weder von der Schweizer WZW OPTIC AG. „Wir sind von Beginn an dabei und treffen hier in zwei Tagen viele wichtige Kontakte des deutschen Optik-Clusters. Masse ist uns nicht wichtig, wir wollen Klasse – da sind wir hier goldrichtig.“ Entsprechend zufrieden zeigte sich Ralf Niggemann vom Industrienetzwerk Wetzlar Network: „Die Aussteller bestätigen uns die Qualität der Kontakte für Networking, Partnerschaften und New Business. Genau dafür steht die W3+ FAIR.“ Und dieses kompakte, auf Networking ausgerichtete Veranstaltungskonzept, kommt auch beiden Besuchern gut an: Im Rahmen der Besucherbefragung gaben über 95 Prozent der Befragten an, die W3+ FAIR weiterzuempfehlen.

Auch die Vertreter der regionalen Politik und Wirtschaft sparten nicht mit Lob: Als „Schaufenster der Region“ und wichtiges Aushängeschild für die vielen innovativen Unternehmen und Technologieführer habe die Messe das Potenzial, einen festen Platz im Kalender nationaler und internationaler Fachleute einzunehmen. Der Termin für die nächste W3+ FAIR steht bereits fest: am 2. und 3. März 2016 in der Rittal Arena Wetzlar.
 

Filmbeitrag des Hessischen Rundfunks:

zum Film

 

Weitere Informationen:

www.w3-messe.de



URL: