Seite drucken


Weltgrößtes Panoramafoto in Wetzlar

Stadt Wetzlar

Die Stadt Salzburg ist zu Gast in Wetzlar – und zwar auf dem 26 Meter langen und fünf Meter hohen Panorama-Foto „Salzburg 360 Grad“. Es steht in der Siena-Anlage an der Stadthalle und ist Teil der Leica-Erlebnistage am 20. und 21. November 2010 in Wetzlar.

Wetzlar ist Schauplatz einer außergewöhnlichen optischen Attraktion: Seit 19. November steht in der Siena-Anlage das Rundfoto „Salzburg 360 Grad“ – mit 26 Metern Länge und fünf Metern Höhe das größte Panorama-Foto der Welt. Das Panorama zeigt ein Gemälde des Malers Johann Michael Sattler von 1829 mit einem Rundumsicht von der Festung Hohensalzburg sowie darüber ein aktuelles Foto von Hans-Georg Esch aus derselben Perspektive. Die Aufnahme des deutschen Fotografen entstand mit der Leica S2 und einem speziellen Weitwinkelobjektiv.

Wetterfest und jederzeit begehbar

Das Rundfoto wurde aus Anlass der Leica-Erlebnistage am 20. und 21. November in einem wetterfesten Zylinder von knapp neun Metern Durchmesser aufgebaut und wird bis zum Jahresende dort stehenbleiben. Die Besichtigung ist für alle Interessierten jederzeit möglich.

Von Leica Camera für Wetzlar

Das Panorama war zunächst in Salzburg zu sehen, danach auf der Fotoausstellung „Photokina“ in Köln, wo es zu den meistfotografierten Objekten gehörte. Nach der Station in Wetzlar soll es auf Weltreise gehen. Die Aufstellung des Rundpanoramas ist eine gemeinsame Aktion von Leica Camera, Leica Galerie Salzburg, des Fördervereins Optikparcours und der Stadt Wetzlar. Bei der Aufstellung des Panoramas dankte Wirtschaftsdezernent Harald Semler der Firma Leica Camera, die damit auch dokumentiere, dass Wetzlar und Leica zusammengehörten.

Ralf Christofori

 



URL: