Prof. Dr. Karl-Josef Schalz (Mitte) mit den Organisatoren der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Thomas X. Stoll)
Prof. Dr. Karl-Josef Schalz (Mitte) mit den Organisatoren der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Thomas X. Stoll)

Wetzlar Network & DPG

Möglichkeiten der aktiven Schwingungsdämpfung

Bei der achten Veranstaltung der Industriegespräche Mittelhessen erörterte Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Schalz die Möglichkeiten der aktiven Schwingungsdämpfung.

Das Kalenderjahr (nicht aber das Vortragsjahr) der Industriegespräche Mittelhessen endete am 10. Dezember 2012 mit einem Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Schalz, geschäftsführender Dekan der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Kunst in Göttingen. Nach seinem ersten, viel beachteten Vortrag zur „Adaptronik“ sprach Prof. Schalz diesmal im Rahmen der Industriegespräche über „Möglichkeiten der aktiven Schwingungsdämpfung“.

Die aktive Schwingungsdämpfung ist ein Teilgebiet der Adaptronik, unter der man das intelligente Zusammenwirken von Mechanik, Elektronik und Regelungstechnik mit Software versteht. Anwendungsfelder sind zum Beispiel die Luft- und Raumfahrt, Flugzeuge und Fahrzeuge, Messgeräte- und Bearbeitungsmaschinen. Zudem spielt die Schwingungsdämpfung in sensiblen Bereichen wie der Gebäude- und Sicherheitstechnik sowie in der Prothetik, Orthetik und Medizintechnik eine wesentliche Rolle.

In seinem Vortrag präsentierte Prof. Schalz verschiedene Lösungsansätze und führte auch experimentell vor, wie störende Schwingungen in mechanischen Strukturen, beispielsweise Messmaschinen, aktiv reduziert werden können.

Die Veranstaltung fand am Montag, den 10. Dezember 2012 um 18.15 Uhr im Hörsaal III der Physikalischen Institute der Justus-Liebig-Universität Gießen statt. Das anschließende Get Together im vorweihnachtlicher Stimmung gab wieder Anlass zur vertiefenden Diskussion und zum zwanglosen Erfahrungsaustausch untereinander.

 

Schon jetzt freuen sich die Veranstalter auf den nächsten Vortrag im neuen Jahr: Am 28. Januar 2013 wird Prof. Stefan Gäth von der JLU Gießen über "Restwertschätzung beim Materialrecycling" sprechen (Amkündigung folgt). Das Gesamtprogramm der Industriegespräche Mittelhessen für das Wintersemester 2012/13 finden Sie im Download-Bereich.

 

Weitere Informationen:

www.industriegespraeche.dpg-physik.de

Downloads:
Programm