Prof. Dr. Anke Weidenkaff mit den Veranstaltern der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Sangam Chatterjee)
Prof. Dr. Anke Weidenkaff mit den Veranstaltern der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Sangam Chatterjee)

Wetzlar Network & DPG

Ist eine Zukunft ohne Abfall realisierbar?

Diese Frage betrifft uns alle. Sie stand im Zentrum der Forschungsarbeit von Prof Dr. Anke Weidenkaff, die am 29. April 2019 bei den Industriegesprächen Mittelhessen zu Gast war.

Die Industriegespräche Mittelhessen starteten mit einem hochkarätigen Vortrag ins Sommersemester 2019. Mit einem Thema von höchster Relevanz und einer Referentin, die auf diesem Gebiet zu den wichtigsten Expertinnen gehört.

Prof. Dr. Anke Weidenkaff promovierte 2000 an der ETH Zürich in Chemie. Zuletzt war sie Direktorin des Instituts für Materialwissenschaft an der Universität Stuttgart. Zum 1. Oktober 2018 übernahm Prof. Dr. Anke Weidenkaff die Leitung der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Hanau und Alzenau. Mit dem Wechsel zur Projektgruppe wurde Prof. Weidenkaff an die Technische Universität Darmstadt berufen. Dort entsteht unter ihrer Leitung das neue Fachgebiet „Materialchemie/Werkstofftechnik und Ressourcenmanagement“.

„Eine der wichtigsten Aufgaben für mich sehe ich im Entwickeln umweltgerechter Lösungen für eine geschlossene Kreislaufwirtschaft. Das Verständnis der Materialien und deren Regeneration kann zu einer Zukunft gänzlich ohne Abfall beitragen“, sagte Prof. Dr. Anke Weidenkaff. In ihrem spannenden Vortrag schilderte sie am 29. April Hörsaal III der Physikalischen Institute, welche Recyclingstrategien für eine innovative Kreislaufwirtschaft die Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS entwickelt und verfolgt.

Nach dem Vortrag bot ein kleiner Empfang im Foyer Zeit für Gespräche oder vertiefende Diskussionen.

 

Das Programm der Industriegespräche Mittelhessen finden Sie als PDF im Download-Bereich.

Veranstaltung:

Ist eine Zukunft ohne Abfall realisierbar? – Recyclingstrategien des IWKS für eine innovative Kreislaufwirtschaft
Prof. Dr. Anke Weidenkaff, Leitung Fraunhofer Institut für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategien IWKS und Department of Materials and Earth Sciences, Technische Universität Darmstadt
29. April 2019, 18.15 Uhr
Hörsaal III der Physikalischen Institute
Justus-Liebig-Universität Gießen
Heinrich-Buff-Ring 14
35392 Gießen