Dr. Peter Hartmann (Mitte) mit den Veranstaltern der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Thomas X. Stoll)
Dr. Peter Hartmann (Mitte) mit den Veranstaltern der Industriegespräche Mittelhessen. (Bild: Thomas X. Stoll)

Wetzlar Network & DPG

Glas und Glaskeramik in der Astronomie

Im Rahmen der Industriegespräche Mittelhessen sprach Dr. Peter Hartmann von der Schott AG über den Einsatz von Glas und Glaskeramik in modernsten Spiegel-Teleskopen.

Nach dem Besucherrekord bei der vorangegangenen Veranstaltung folgten am 11. November wieder mehr als 60 interessierte Besucher der Einladung zu den Industriegesprächen Mittelhessen. Im Rahmen der Vortragsreihe sprach Dr. Peter Hartmann, Director Market and Customer Relations im Bereich Advanced Optics der Schott AG, über „Glas und Glaskeramik in der Astronomie“.

Vor 400 Jahren hat die Erfindung des optischen Teleskops den Menschen den Blick in den Makrokosmos eröffnet. Seitdem gilt die Forderung der Astronomen nach immer größerer Lichtsammlung und höherer Auflösung. Nachdem Linsen-Teleskope lange Zeit bei einem Meter Durchmesser ihre Grenze fanden, ging das Rennen um immer größere Öffnungen auf die Spiegel-Teleskope über. Mit den Spiegeldurchmessern wuchsen auch die Anforderungen an die Spiegelträgermaterialien.

Nach einem kurzen historischen Abriss stellte Dr. Hartmann herausragende Teleskop-Projekte der jüngeren Vergangenheit vor. Im Anschluss zeigte er den derzeitigen Stand der Technik und absehbare zukünftige Möglichkeiten auf. Dabei gilt die Herstellung großer Spiegelträger mit ihren besonderen Eigenschaften als eine der extremen Herausforderung hinsichtlich Schmelztechnik, Nachverarbeitung und Messtechnik, so Hartmann. An den Beispielen eines Spiegels mit vier Metern Durchmesser, den Segmenten für extrem große Teleskope sowie Leichtgewichts-Spiegelträgern für den Weltraumeinsatz erläuterte der Experte für Advanced Optics diese Möglichkeiten und Herausforderungen sehr anschaulich.

Die Veranstaltung fand wie gewohnt im Hörsaal III der Physikalischen Institute der Justus-Liebig-Universität statt. Im Foyer der Universität wurde im Anschluss an den Vortrag noch lange diskutiert.

Veranstaltung:

Dr. Peter Hartmann
„Glas und Glaskeramik in der Astronomie“
11.11. 2013, 18.15 Uhr
Hörsaal III der Physikalischen Institute
Justus-Liebig-Universität
Heinrich-Buff-Ring 14
35392 Gießen