Rund 350 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft feiern die Eröffnung der neuen Werkshalle von Hexagon Metrology. (Bilder: Hexagon Metrology)
Rund 350 Gäste aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft feiern die Eröffnung der neuen Werkshalle von Hexagon Metrology. (Bilder: Hexagon Metrology)

Hexagon Metrology

Ein Fest für die Messtechnik

Am 27. und 28. September feierte Hexagon Metrology in Wetzlar die Eröffnung der neuen Werkshalle und öffnete die Tore für interessiertes Fachpublikum, Mitarbeiter und Kunden.

Die neue Werkshalle von Hexagon Metrology am Standort Wetzlar besticht durch seine hochmoderne Gebäudetechnik. Zu den Highlights gehört eine Klimatechnik, die in der Lage ist, auf einer Produktionsfläche von 1.500 Quadratmetern eine konstante Temperatur von 20 º ± 0,1 º Celsius zu gewährleisten. Als die Halle am 27. und 28. September 2012 eröffnet wurde, dürfte es angesichts der rund 350 Gäste aus dem In- und Ausland deutlich wärmer geworden sein.

Investition in und für Wetzlar

Holger Fritze, Hauptgeschäftsführer von Hexagon Metrology, begrüßte die Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Mitarbeiter des Hauses zur „Housewarming Party“: „Dass wir mit Inbetriebnahme der neuen Halle unsere Produktionsfläche um 1.500 Quadratmeter erweitern und damit verdoppeln, ist mehr als nur ein Vertrauensvorschuss. Es beweist das Vertrauen und die große Wertschätzung des weltweiten Hexagon-Konzerns gegenüber dem lokalen Management, den Mitarbeitern und gegenüber den großen Potenzialen der hier gefertigten Produktlinien.“

Technologieführerschaft im Bereich des ultrahochgenauen Messens

Per Holmberg, Präsident von Hexagon Metrology Europe, Middle East & Africa, verdeutlichte in seinem Vortrag, wie komplex die Anforderungen an die Messtechnik heute sind – und eben auch die messtechnischen Lösungen, die Hexagon Metrology den Kunden anbietet: „Die ersten maßgeblichen Investitionen an diesem Standort erfolgten 2005 und 2006, die zweite Investition haben wir nun mit dem Bau der neuen Fertigungshalle abgeschlossen. Alle Investitionen erhalten unsere Technologieführerschaft im Bereich des ultrahochgenauen Messens – eine einzigartige Kompetenz, für die Hexagon Metrology in Wetzlar steht“, so Holmberg.

Erstes Metrology Forum Wetzlar

Welchen Anteil die Messtechnik von Hexagon Metrology an den Höchstleistungen des Partners Red Bull in der Formel 1 hat, vermittelte Chris Charnley, Quality Manager bei Red Bull Technology, den interessierten Gästen. Im Anschluss konnten sie sich bei Werksrundgängen und Vorführungen an den Messmaschinen einen Einblick in die hohe Kunst der Messtechnik verschaffen. Dass Hexagon Metrology an beiden Tagen auch als Ausrichter des ersten Metrology Forum Wetzlar glänzte, war ein positiver und fachlich äußerst fruchtbarer Nebeneffekt. Entsprechend gut besucht waren die Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen und künftigen Herausforderungen der Messtechnik.

Die Mitarbeiter und ihre Familien feiern mit

Neben den Fachthemen durfte natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Ein Feuerwerk am Abend erleuchtete die neue Halle, während der Nachmittag des zweiten Tages ganz den Mitarbeitern und ihren Familien gehörte.

 

Weitere Informationen:

www.hexagonmetrology.de

Hauptgeschäftsführer Holger Fritze begrüßt die Gäste.
Hauptgeschäftsführer Holger Fritze begrüßt die Gäste.
Neu ist nicht nur die Halle, sondern auch das Logo von Hexagon Metrology.
Neu ist nicht nur die Halle, sondern auch das Logo von Hexagon Metrology.