Phantastische Bibliothek

Digitale Transformation

Am 18.11.2015 war Professor Wolfgang Henseler in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar zu Gast. Im Rahmen der Reihe „Projekt Zukunft“ sprach er darüber, wie wir im Zeitalter innovativer Technologien und smarter Medien denken sollten.

Digitale Transformation ist alles und nichts. Für die einen ist es die Zukunft, für andere das tägliche Brot. Bei Professor Wolfgang Henseler, Geschäftsführer des Designstudios Sensory-Minds in Offenbach am Main, ist beides der Fall. Als Creative Managing Director ist er gewohnt, in der digitalen Kommunikation Trends zu setzen und sich über die Zukunft Gedanken zu machen.

Seine These: Die ganze Welt spricht von Digitalisierung und digitaler Transformation. Dabei handelt es sich im Kern zunächst um eine mentale Transformation – ein Um- oder Andersdenken. In seinem Vortrag, der am 18. November 2015 in den Räumen der Phantastischen Bibliothek Wetzlar stattfand, gab Henseler Impulse zum Um- oder Andersdenken. Denn nur wer den geistigen Wandel hin zu disruptivem und innovativem Denken schafft, also für die Dimensionen des Neuen sensibilisiert und inspiriert ist, wird den zukünftigen Wertewandel antizipieren und wirtschaftlich für sich nutzen können.

Wolfgang Henseler ist Geschäftsführer der Sensory-Minds GmbH in Offenbach am Main. Das Designstudio für neue Medien digitale Technologien hat sich auf die Entwicklung, Gestaltung und Umsetzung von New Media Lösungen spezialisiert. Zudem ist Wolfgang Henseler Professor für Digitale Medien an der Hochschule Pforzheim.

Die Veranstaltungsreihe „Projekt Zukunft“ wird gemeinsam durchgeführt von der Phantastischen Bibliothek und dem Wetzlar Network.

Weitere Informationen:

www.phantastik.eu