THM

Professur und Optikzentrum

Die Perspektiven für die neue Stiftungsprofessur und des geplanten Optikzentrums sind gut. Derzeit werden wichtige Weichen gestellt.

Die Einrichtung der neuen Stiftungsprofessur für Optische Technologien und des Optikzentrums schreiten voran. Das geplante Optikzentrum soll in Wetzlar entstehen. In diesem Zusammenhang wurden seit Frühjahr 2014 seitens der Leitz-Park GmbH Überlegungen angestellt, im Rahmen der Gebäudeentwicklung eines dritten Bauabschnittes (2015-2016) das Optikzentrum der THM zu integrieren. Die Stifter haben diese Planung sehr positiv aufgenommen, ebenso sieht die THM hier eine innovative Möglichkeit zur Integration von Lehre und Studium mit Forschung und Entwicklung sowie industrieller Umsetzung im Rahmen eines „Optik-Campus“. Das zuständige Ministerium hat bereits zugesagt, die Idee zu unterstützen.

Die Stiftungsprofessur wird administrativ durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft begleitet. Hierzu wurde in Abstimmung mit dem Justiziar der THM ein Stiftungsvertrag aufgesetzt. Ziel ist es, den Vertrag im Herbst 2014 zu unterzeichnen, wobei hierzu ein deutliches Bekenntnis zu den Perspektiven der Professur und des Optikzentrums Voraussetzung sind.

Um im Falle der Realisierung von Professur und Zentrum keine Zeit durch Abläufe und Fristen zu verlieren, wurde die Stelle zur Stiftungsprofessur bereits ausgeschrieben. 17 qualitätvolle Bewerbungen sind eingegangen. Eine Berufungskommission der Hochschule unter Einbeziehung des Stifterrates und eines externen Experten durch den Stifterverband wird derzeit etabliert. Vorbehaltlich der Unterzeichnung des Stiftervertrags und einer Absicherung der Perspektiven des Optikzentrums soll die Stelle der Professur zum Anfang des Jahres 2015 besetzt werden.

 

Weitere Informationen:

www.thm.de