THM & Wetzlar Network

Impulse für Technologietransfer

Wirtschaftsminister Florian Rentsch beruft Prof. Dr. Frank Runkel zum Beauftragten für Transfer und Patente und lobt das regionale Engagement zur Finanzierung einer Stiftungsprofessur Optik.

Bei einem Besuch der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) hat Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch heute den THM-Vizepräsidenten Prof. Dr. Frank Runkel zum Beauftragten des Landes für Transfer und Patente ernannt. „Prof. Dr. Frank Runkel ist ein großartiger Impulsgeber für den Bereich des Technologietransfers sowie der Patente. Er steht für anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung und deren raschen Umschlag in marktfähige Produkte und Verfahren. Mit seiner Vita und seinem Wirken ist er ein idealer Repräsentant, Berater, Moderator und Vermittler für einen funktionierenden Wissens- und Technologietransfer“, sagte der Minister.

Runkel war vor seiner Hochschullaufbahn bei einem mittelständischen Pharmaunternehmen tätig und leitete dessen Abteilung Forschung, Produktion und Qualitätssicherung. 2002 wurde er auf eine Professur für Biopharmazeutische Technologie am Fachbereich Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt- und Biotechnologie (KMUB) der damaligen Fachhochschule Gießen-Friedberg berufen. Seit 2004 ist er stellvertretender Geschäftsführender Direktor des Institutes für Biopharmazeutische Technologie der THM und Mitglied in zahlreichen Fach- und Beratergremien.

Der Minister erörterte mit dem Präsidium der THM und Unternehmensvertretern die geplante Einrichtung einer Stiftungsprofessur für Optik. Rentsch lobte das Engagement der Hochschule, der Stadt Wetzlar, des Industrienetzwerks Wetzlar Network und den mitfinanzierenden Unternehmen. „Die Sicherung des Fachkräftebedarfs unserer Unternehmen ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Unternehmen, die technologische und verfahrenstechnische Weltmarkführerschaft beanspruchen, benötigen Mitarbeiter mit besonderen Qualifikationen. Ich bin überzeugt, dass die Stiftungsprofessur Optik dazu beitragen wird, solche umfassenden technologischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen zu vermitteln.“

 

 

Weitere Informationen:

www.thm.de